Highlights,  Minimalismus,  Reisen,  Top,  Vanlife/Camper

VW T5 Bett: Ausziehbar und selbstgebaut

Für den einen ein Großprojekt, für den nächsten ein wahrer Lebenstraum: Einmal einen Camper selbst ausbauen (und dann natürlich durch die Welt schicken). Wir haben unseren VW T5 Transporter mit Liebe und Schweiß in ein Schmuckstück verwandelt. Hier berichte ich vom Bau unseres ausziehbarem Bett. Finde alle Infos verpackt in 7 Gedanken. Inklusive Materialliste und Anleitung.

 

 

Fragen? Gerne in einen Kommentar damit!

1. thought

Camper Bett - Selber bauen?

Wir haben in unserem VW Van eigentlich alles selbst gebaut. Daher war für uns die Frage auch hier recht einfach: Das Bett musste „Marke Eigenkreation“ sein! Wir haben unseren Ausbau als komplette Anfänger gestartet – und sind mit jedem Schritt weiter gewachsen. Das ausklappbare Bett lies sich erstaunlich einfach bauen. Man muss sich nur trauen.

 

 

Zudem war uns wichtig, möglich viel Material zu in gebraucht zu verwenden. Das Bett hat uns, mit Baumaterial, um die 150 Euro gekostet. Lattenrost und Matratze sind aus E-Bay Kleinanzeigen. Die Stoffe haben wir neu gekauft. Baumaterial, Holzlatten und Spanplatten aus dem Baumarkt.

2. thought

Materialliste für dein ausziehbares T5 Camper Bett

Unser ausziehbares VW Camper Bett besteht hauptsächlich (wie alles in unserem Bus) aus gebrauchtem Material. Wir haben alles aus E-Bay Kleinanzeigen oder aus dem Keller. Wenn du es nachbauen willst, brauchst du im Wesentliches folgendes Material:

 

 

Für den ausziehbaren Lattenrost/Bettboden:

 

2 Rolllattenroste in ca 70 cm (z.B aus Kleinanzeigen!)

oder einen Rolllattenroste von ca 140 cm Breite

oder 2 x 20 einzelne Holzlatten

 

 

Für den Bettrahmen:

 

3 x Holzlatten für den Bettrahmen (Rahmenholz) – ca 30 x 50mm (in Länge des gewünschten Bettes). Unseres ist 185cm lang.

 

Für die Bettfüße:

 

Holzlatte in 54mm x54mm für die Füße. Du brauchst 9 Stück. Unseres ist ca 50 cm hoch.

 

 

Für die Auflage / Matratze

Eine Mattratze, mindestens in Größe der gewünschten Gesamtbreite. Unser Bett ist 125 cm breit. Die Mattratze hatte 140cm.

 

 

Anbringung/Befestigung:

Das Bettgestell ist mit Winkeln am Boden und mit Nietmuttern in der Wand verschraubt. Dafür haben wir 6er Nietmuttern verwendet. 

 

 

Für einen (einfachen) Unterbau:

z.B. 4mm Sperrholzplatten für die Türen

Führungsschiene für den Boden

Winkel und ein Vorhängeschloss

 

3. thought

Bauanleitung: Ausziehbares T5 Bett

Du musst im Prinzip erstmal zwei Elemente aus Latten und mit Rahmen bauen. Entweder mit einem zerlegtem Lattenrost (so haben wir es gemacht) oder aus einzelnen Latten. Ein größeres Element brauchst du in ca 70cm, mit vierseitigem Rahmen. Und ein kleineres Element, mit ca. 50cm Breite und nur dreiseitigem Rahmen. Diese beiden Elemente schieben sich dann ineinander. 

 

 

Beide Elemente stellst du auf „Füße“. Hierfür haben wir die Holzlatten verwendet und auf 50cm Höhe zugeschnitten. Das große Element bekommt 6 Füße, das kleinere insgesamt 3. In der Mitte keine Füße, hier liegt es auf dem anderen Element auf.

 

 

Beide Elemente haben wir mit einem Rollband und einem Tacker miteinander verbunden um dem ausziehbaren Bett Stabilität zu geben.

 

 

–> Unten in den Bildern findest du das Beschriebene zum Anschauen.

 

Bett zusammengeschoben
Bett ausgezogen
Zwei geteilter Lattenrost. VW T5 Bett ausziehbar.
Befestigung der beiden Elemente
4. thought

Polster / Mattratze

Wie in der Materialliste schon beschrieben, habe ich einfach eine Bettmatratze verwendet. Genau genommen eine Schaumstoffmattratze, da diese am Besten zugeschnitten werden kann. Die Matratze sollte mindestes die gesamte Breite haben. Meine hatte 140. Ich habe sie mit einem scharfem Küchenmesser in 2 Teile geschnitten: 1 x 75cm und 1 x 50cm. Auch in der Länge habe ich sie zugeschnitten, auf genau 185cm. Den Rest kannst du gut verwenden für kleine „Fühlstücke“. 

 

 

Die Bezüge sind aus einem einfachen Stoff genäht und abnehmbar. Zum Glück hat meine Mutter eine gutes Händchen mit der Nähmaschine.

5. thought

Wie gut schläft man in einem ausziehbarem Camperbett?

Was soll ich sagen? Es schläft sich nirgendwo besser als im selbst ausgebautem Camper 🙂 Auch wenn das vielleicht nicht ganz der Wahrheit entspricht, sind wir mit unserem ausziehbarem Bett sehr zufrieden. Die Breite ist gerade so ausreichend. Wir sind beide recht schlank und brauchen nicht viel Platz. Wenn du dringend mehr Liegefläche brauchst, kannst du auf den Seitenschrank verzichten und die Gesamtebreite als Liegefläche nutzen. 

 

6. thought

Camper Bett - Oder besser ein fertiges Modul

Wir sprechen jedem Mut zu, ein Camperbett selbst zu bauen. Wir waren vor dem Ausbau auch komplette Anfänger und haben mit jedem Schritt etwas neues gelernt 🙂 Aber je nach Anspruch und Vorstellungen gibt es auch fertige Module. 

 

Hier ein paar Anbieter, die ich NICHT selbst getestet habe:

 

https://campermaker.de 

https://www.vanessa-mobilcamping.de 

https://ellocamping.de/produkt/bettsystem-fuer-vw-transporter-t5 

 

7. thought

Fazit: Ausziehbares Bett selber bauen

Wir lieben unser T5 Bett und würden es genauso wieder bauen. Die Schiebefunktion ist einfach zu bedienen und in wenigen Sekunden ist das Bett zum Sofa „geschoben“. 

nachher!

Ich bin seit 6 Jahren Freelancer für digitale Projekte und habe 1984 das Licht der Welt erblickt, die ich nun voller Neugierde so viel wie möglich bereise. Nach 3 langen Reisen mit dem Rucksack durch Süd- und Zentralamerika, schlägt mein Abenteuerherz besonders für diesen Teil der Welt. Aber auch andere Ziele wie Israel/Palästina, Vietnam, Sri Lanka, Indien, die Philippinen oder auch Spanien haben es mir angetan #neverstopexploring!