Balkan,  Europa,  Highlights

Bosnien-Herzegowina: Reisetipps & Route

Auf unserer Campervan Reise durch den Balkan reisen wir für 10 Tage Bosnien-Herzegowina. Wir starten, von Zagreb kommend,  ohne Erwartung und ohne große Recherche. Wieder lassen wir uns einfach überraschen – und das werden wir! Wunderschöne Strecken, tolle Landschaften und herzliche Menschen. Ein Auszug unserer Bosnien-Herzegowina Reise in Form unserer 7 thoughts.

1. thought

Bosnien-Herzegowina: Allgemeine Infos

Blagaj

Wer etwas zur Politik, Geschichte und Bevölkerung wissen will, findet spätestens in Wikipedia genug Futter oder wird bei einer Free Walkingtour (z.B. von Meetbosnia in Sarajevo versorgt. Ich beschränke mich hier auf einige eigene Eindrücke und Erfahrungen.

Bosnien-Herzegowina ist mit einem Anteil von 50% muslimisch, die orthodoxe Bevölkerung kommt auf ca. 30%, Christen und andere stellen den Rest. Für unser Erfinden ist der durchschnittliche junge Mensch hier modern und weniger religiös, als in  anderen osmanischen oder arabischen Ländern. Eine optische Unterscheidung ist oft gar nicht zu machen, nur wenige Frauen (meist älter) tragen ein Kopftuch. Welche Ethik oder Einflüsse den Einzelnen auch charakterisieren, viel wichtiger ist: Wir werden immer herzlich empfangen, angelächelt und haben uns zu jeder Zeit sicher und wohl gefühlt!

Gezahlt wird hier mit „km“ (konvertible Mark), diese kann man recht genau 1:2 umrechnen. Ein Euro entspricht ca. 2 km. Unterkünfte und auch Maut kannst du meist auch mit Euro zahlen. 

Der Straßenverkehr fühlt sich recht sicher an. Es wird gerne und viel überholt aber tatsächlich nur, wenn es erlaubt ist.

Wenn die Bosnier*innen etwas besonders lieben (Achtung: Sarkasmus!) sind es ihre Zigaretten. Egal wo und wann, ein locker im Mund getragener Glimmstängel ist beinah Pflicht. Bei der Arbeit, im Restaurant (ja, in jedem Restaurant), im Auto. Es wird heiter gedampft. Man erklärte uns das die Zigarette im Krieg superwichtig war zum Stressabbau und sogar als Zahlungsmittel eingesetzt wurde. Man kann sich noch nicht trennen, muss er aber bald – Ein neuer Gesetzesentwurf sieht vor das auch hier in 2 Jahren die Gastronomie rauchfrei sein soll. Daran glaubt aber noch niemand so recht.

2. thought

Bosnien-Herzegowina - die Reiseroute

Wir würden unsere Reiseroute genauso noch mal machen und können sie guten Gewissens empfehlen. Wir sind so gut rumgekommen und haben einen tollen Querschnitt des Landes bekommen. Unsere Reiseroute (kommende von Zagreb/Kroatien) durch Bosnien-Herzegowina sieht wie folgt aus. Die Google Maps dazu findest du darunter.

 

// Banja Luka, Stone Bridge //

Übernachtung im Camping Врбас камп. Ein kleiner Campingplatz, gelegen zwischen Straße und Fluss. Ideal für eine Nacht.

 

// Jajce //

Hier stehen wir frei. Der von uns angefahrene Campingplatz hat noch zu (März 2022). Aber auch das gestaltet scuh für eine Nacht problemlos.

 

// See Šćit //

Übernachtung im Camping Franjusic. Hier gibt es auch Appartments. Ganz wundervoller Host, 100% zu empfehlen.

 

// Blagaj //

Camping / Eco Center
Campingplatz ist einfach aber idealer Ausgangspunkt zum Klettern bzw zur Via Ferrata. Super netter Besitzer.

 

// Mostar //

Übernachtung im Apartment Katica. Schön und nah am Zentrum gelegen..

 

// Sarajevo //

Übernachtung im Apartment Incognito. Sehr zu empfehlen. Tolle Lage.

 

3. thought

Ourdoor Aktivitäten & Klettern in Bosnien-Herzegowina

Es sei vorher erwähnt: Wir klettern gerne und sind gerne und viel draußen unterwegs. Wenn das gar nichts für dich ist, springe besser gleich zu thought 4. Überraschenderweise gibt es in Bosnien viele und gute Klettergebiete, wie Blagaj (bei Mostar) und Kanjon Tijesno (bei Banja Luka). Vor allem die Region rund um den Kanjon Tijesno sind auch zum Wandern (und verweilen) herrlich schön. Zum Beispiel die „Stone Bridge“ ist einen Ausflug wert. In Blagaj gibt zudem es einen tollen Klettersteig, die Ausrüstung dazu kann im „Eco Center“ am Startpunkt geliehen werden.

4. thought

Campen & Übernachten in Bosnien-Herzegowina

Im ganzen Land verteilt gibt es gute und bezahlbare Campingplätze. Nach unserer Erfahrung sind diese einfacher ausgestattet und auch günstiger, als zum Beispiel in Kroatien. Da wir im März unterwegs waren, waren noch nicht alle geöffnet. Aber auch wenn Google sagt der Platz sei geschlossen, lohnt es sich ihn dennoch anzusteuern. Oft sind die Besitzer doch da und machen die Übernachtung möglich. Und wenn es dann doch indoor ist 🙂

Alternativ zum Camping haben wir einige Male in Ferienunterkünften übernachtet (was wir Hotels gegenüber bevorzugen, da es meist viel persönlicher ist). Das ist in ganz Bosnien für kleines Geld und ausreichendem Komfort gut möglich. Wir haben (Achtung: Nebensaison) nie mehr als 25 Euro / Nacht bezahlt.

5. thought

Mostar/Blagaj, See Šćit & Region Banja Luka: Unsere Highlights

Unsere Highlights waren, neben Sarajevo der See Šćit mit seiner bizarre Landschaft und viel viel Ruhe. Auch Mostar hat uns gut gefallen, definitiv mit einem Ausflug nach Blagaj kombinieren. Es ist auch einfach herrlich auf den kleinen Landstraßen unterwegs zu sein, mal zu stoppen und zu verweilen. Es geht meist am Fluss entlang, durch Schluchten und vorbei an Bergen.

6. thought

Sarajevo: Ein Juwel der europäischen Hauptstädte

Was für eine tolle Stadt! Ohne große Erwartung kommen wir in unserer Unterkunft im muslimischen und höher gelegenen Stadtteil Vratnik an und verliebe uns sofort! Was für einen Aussicht. Kleine Gassen und ganz viel Charme. Die zentrale Stadt ist quasi in ein kleines Tal hineingebaut. Drumherum gehen alle anderen Stadtteile steil in die Höhe. Es erinnert mich gleich an Großstädte in Lateinamerika wie La Paz oder Rio.

 

Besuche unbedingt die „Weiße Bastion“, von hier hast du einen tollen Ausblick über die Stadt. Ähnliches gilt für die „rote Bastion“. 

Wir haben eine Free Walking Tour mit Meetbosnia gemacht. Ehrlicherweise nicht die allerbeste, aber definitiv wert.

 

Wenn du dich etwas tiefer mit der Geschichte des Krieges befassen willst, sind die Gallery 11-07-95 , der Sarajevo-Tunnel und die Fall of Yugoslavia Tour“ sehr gute Tipps.

 

7. thought

Fazit: Bosnien-Herzegowina Rundreise

Wenn du Natur und Outdoor Aktivitäten magst und auf der Suche nach einem nicht ganz so touristischem Land bist, hat Bosnien-Herzegowina einiges zu bieten! Mit Sarajevo kannst du auch Stadtluft schnuppern, die durch umliegendes Bergpanorama verzaubert wird und geschichtlich super viel zu bieten hat.

 

Nette Menschen, schöne Landschaften, gute / akzeptable Straßen… und alles recht günstig!

Ich bin seit 6 Jahren Freelancer für digitale Projekte und habe 1984 das Licht der Welt erblickt, die ich nun voller Neugierde so viel wie möglich bereise. Nach 3 langen Reisen mit dem Rucksack durch Süd- und Zentralamerika, schlägt mein Abenteuerherz besonders für diesen Teil der Welt. Aber auch andere Ziele wie Israel/Palästina, Vietnam, Sri Lanka, Indien, die Philippinen oder auch Spanien haben es mir angetan #neverstopexploring!